Freizeitparks

 

Einige Freizeitparks laden auf Lanzarote zu einem erlebnisreichen und beeindruckenden Aufenthalt ein, wobei jeder Freizeitpark besondere Attraktionen zu bieten hat. Freizeitparks sorgen für eine angenehme oder abenteuerliche Abwechslung für Groß und Klein im Badeurlaub auf Lanzarote.

 

Rancho Texas Park


Der Erlebnis- und Tierpark Rancho Texas Park liegt in der Nähe des beliebten Urlaubsortes Puerto del Carmen. Die ganze Familie kann hier unterhaltsame Stunden erleben – auf dem Gelände von etwa 50.000 Quadratmetern haben Jung und Alt die Gelegenheit, sich in das Leben der Sioux und Cowboys versetzen zu lassen. Ein großer Abenteuerspielplatz lädt zum Toben und Spielen ein und ist nur eines der vielen Highlights, die den Besuchern des Rancho Texas Parks geboten werden. Eine besondere Attraktion ist die Raubvogelshow – die Flugkünste der Adler und Bussarde begeistern nicht nur die kleinen Zuschauer. Zahlreiche Vorstellungen bieten sich an, sowie die Besichtigung der exotischen Tiere aus nächster Nähe. Die Urlauber können im Rancho Texaspark auf Goldsuche gehen, Ponyreiten oder Kanufahren. Ein Saloon-Restaurant sorgt für das leibliche Wohl der Besucher.


Guinate Tropical Park


Der Guinate Tropical Park ist ein Tierpark und Vogelpark, in dem zahlreiche, exotische Tiere und über 1.300 Vogelarten bewundert werden können. Das Gelände mit herrlichen Lagunen und Wasserfällen bietet dabei ein traumhaftes Ambiente. Einige Einrichtungen zur Tierbeobachtung im Guinate Tropical Park erforschen das soziale Verhalten unterschiedlicher Vogelarten in freier Natur.
In einer beeindruckenden Papageienshow zeigen die exotischen Vögel ihre Kunststücke bei verschiedenen Vorstellungen. Im Park steht ein Restaurant und ein Souvenirladen zur Verfügung.


Jardin de Cactus


Der große Kakteengarten Jardin de Cactus war eines der letzten Werke, die von Cesar Manrique entworfen wurden. Der Jardin de Cactus liegt in einem ehemaligen Steinbruch in der Nähe des Ortes Guatiza und ist terrassenförmig wie ein Amphitheater angelegt. In dem faszinierenden Ambiente der unzähligen Kakteen können die Urlauber heimische und importierte Kakteenarten bewundern. 
Den Eingang können die Besucher nicht verfehlen – dort ragt ein 8 Meter hoher Eisenkaktus empor. Durch den Kaktusgarten führen gut ausgebaute Steinwege und ermöglichen Wanderungen zwischen den faszinierenden Wüstenpflanzen. Den Mittelpunkt des Jardin de Cactus bildet ein Teich, der aus Lavasteinen gestaltet wurde und in dem verschiedene Wasserpflanzen zu bewundern sind. Die alte Gofio-Mühle in der Gartenanlage stellt eine weitere Attraktion dar und ist noch heute in Betrieb. Die Windmühle kann besichtigt werden und vom Balkon aus können die Besucher einen herrlichen Ausblick über das Areal, das mit den unzähligen Kakteenarten wie eine Wüstenlandschaft wirkt, genießen. Ein kleines Restaurant, das aus Vulkangestein gebaut wurde, und ein kleiner Shop laden zu einem angenehmen Aufenthalt ein.