Religion

 

Mit der Eroberung durch die Spanier zu Beginn des 15. Jahrhunderts folgte im Anschluss die Christianisierung. Die Ureinwohner – Guanchen – hatten kaum eine andere Wahl, als sich zur römisch-katholischen Religion bekehren zu lassen. In Folge dessen ist noch heute – trotz Religionsfreiheit – die Mehrheit der Inselbewohner römisch-katholisch.

 

Viele der Menschen auf Lanzarote sind streng gläubig. Um keinen negativen Eindruck als Tourist zu erwecken, sollte dies entsprechend respektiert werden und auf allzu freizügige Kleidung bei Ausflügen und Besichtigungen verzichtet werden.